besh schweine

Weihnachtsgans

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 1 Hohenloher Landgans
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500g Äpfel oder Quitten
  • 1 l kochendes Wasser
  • Beifuß oder Majoran

Soße:

  • 30g Mehl,
  • 3/8 l Flüssigkeit
  • Tomatenachtel
  • Petersilie

Die vorgerichtete Gans wird sauber gewaschen, außen und innen mit Salz und nach Belieben mit Pfeffer eingerieben, mit geschälten Äpfeln oder Quitten gefüllt und zugenäht.

Nun setzt man die Gans in einem ovalen Brattopf mit etwa 1 Liter kochendem Wasser und einem Stängel Beifuß zu und lässt sie offen – zuerst mit der Brustseite nach unten, dann nach oben – im Backofen unter fleißigem Begießen braun und knusprig braten. In der letzten Viertelstunde begießt man sie nicht mehr, sondern bepinselt sie mit kaltem Salzwasser. Dadurch wird sie schön knusprig. Die gare Gans warmstellen.

Zur Bereitung der Soße wird das Fett abgeschöpft. Man röstet etwas Mehl in dem Bratsatz. Dann wird abgelöscht und die Soße aufgekocht. Beim Anrichten setzt man die zerlegte Gans der Form nach auf eine warme Platte.

Beilagen: Rotkraut und Salzkartoffeln oder Kartoffelklöse und Grünkohl.

Garzeit: 2 ½-3 Std. bei 190-210 Grad im vorgeheizten Backofen, die letzten 10 Min. zum Bräunen bei 240-250 Grad. – Guten Apetitt!